Jahreshauptversammlung: Planung für das 600-jährige Bestehen 2021

Am 20. Januar 2019, auf dem St. Sebastians-Tag, fand die Jahreshauptversammlung unserer Bruderschaft statt. Gestartet wurde mit einer Andacht in der Pfarrkirche St. Gereon unter Leitung von Pfarrer Achim Köhler (im Bild). Der stand auch gleich bei der Begrüßung der im Anschluss an die Andacht stattfindenden Jahreshautversammlung im Mittelpunkt. Der 1. Brudermeister Ralf Kremer konnte verkünden, dass Pfarrer Achim Köhler am 15. Januar 2019 in die Bruderschaft eingetreten ist und Satzungsgemäß die Aufgaben des Präses der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen übernehmen wird. Pfarrer Achim Köhler bedankte sich das Ihm diese Aufgabe angeboten…

Majestäten für das kommende Schützenjahr gekrönt!

Ende September fanden in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen 1421 e.V.  die Krönungsfeierlichkeiten der neuen Majestäten für das neue Schützenjahr statt. In einer Krönungsvesper verabschiedete Norbert Häusler (Präses in der St. Josef Bruderschaft Schelsen) zunächst die alten Majestäten, bevor er den neuen Majestäten das Silber überreichte. Das neue Königshaus wird in diesem Jahr vom Königspaar Manfred und Elis Könes mit den Ministerpaaren Freddy und Ilse Nellen sowie Bernd und Birgitt Breymann angeführt. Komplettiert wird das Königshaus durch Jungkönig Nico Mikulla mit seinen Ministern Manfred Esser und Patrick Onkelbach sowie Schülerprinzessin Vanessa Kranz. Beim Anschließenden Krönungsball im…

Manfred Könes schießt zum zweiten Mal den Vogel ab

Brudermeister Ralf Kremer freute sich bei strahlenden Sonnenschein zahlreiche Gäste, Vertreter aus den Vereinen, sowie der Politik zum Schützenbiwak begrüßen zu dürfen. Beim ersten Schießwettbewerb des Tages, ging es mit dem Luftgewehr, um die Würde des Vereinskönigs. Das beste Schießergebnis erreichte hier die St. Josef Schützenbruderschaft aus Geistenbeck. Den Gottfried Schiffer Pokal, der unter den Schützenzügen mit dem Luftgewehr ausgeschossen wurde, sicherten sich erst im Stechen die Grünen Husaren. Die Würde des Schülerprinzen / der Schülerprinzessin wurde, wie seit vielen Jahren, mit dem Lasergewehr der St. Josef Bruderschaft Geistenbeck durchgeführt. Die Leitung des Schießens…

Einladung zur Kevelaer-Wallfahrt

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft wird wieder die Kevelaer-Wallfahrt für die Radpilger organisieren. Die Wallfahrt findet in diesem Jahr in der Zeit vom 15. – 16. September 2018 statt. Die Pilgerfahrt beginnt am 15. September mit dem Treffen der Radpilger um 09:00 Uhr an der Pfarrkirche St. Gereon in Giesenkirchen. Von dort aus geht es mit dem Fahrrad und dem Begleitfahrzeug Richtung Kevelaer. Bei den Pausen gibt es Getränke, ein Suppe am Mittag und Kuchen am Nachmittag. Die Ankunft in Kevelaer wird am späten Nachmittag er-folgen. Am Abend werden wir mit den Fuß- und Buspilger gemeinsam den Gottes-dienst feiern. Den…

Das Schützenfest 2018

2018 feierte die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen 1421 e.V. bei wahrhaften Kaiserlichen Wetter ihr diesjähriges Schützen- und Heimatfest. Im Mittelpunkt des diesjährigen Schützen- und Heimatfestes, standen das Königspaar Norbert Blum mit Jessica Rankers, die beiden Ministerpaare Andre und Ilona Patzschke sowie Reiner und Almut Vieten, das Jungkönigspaar Silas Becher mit Rike Volkmer und ihren Ministern Pascal Wenzel und Jonas Becher sowie Schülerkaiserin Angelina Hermes mit ihren Rittern Laura Wolters und Summer Braterschofzky. Die Majestäten, Königsadjutant und Brudermeister starteten aber bereits am Freitag, den 4. Mai 2018 ins Schützen- und Heimatfest. Die Kindergärten auf der Lorenz-Görtz-Straße, der Kruchenstraße und…

Trauer um Ehrenbrudermeister Josef Deußen

Am 21.04.2018 verstarb im Alter von 90 Jahren plötzlich und unerwartet der Ehrenbrudermeister der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen 1421 e.V. Josef Deußen. Josef Deußen war ein Fels in der Brandung und einer der wichtigsten Ratgeber in der Bruderschaft. Er trat 1951 der Bruderschaft bei und war von 1968 bis 1991 der Brudermeister in Giesenkirchen. 1978 führte er die Kevelaer Wallfahrt für Radpilger wieder ein und nahm auch seit je her an jeder Wallfahrt teil. 40 Jahre war er aktives Mitglied im Vorstand und nahm bis zuletzt, so oft wie er konnte an…